Regionalbudget mit 200.000, - Euro Fördergelder für Kleinprojekte wird komplett ausgegeben


Die Vorstandsmitglieder der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald freuen sich, dass der neue Förderbereich so gut angenommen wird. Nachdem bereits im Februar 101.000, - Euro Fördergelder für Kleinstprojekte gebunden wurden, blieben für den 2. Stichtag im Juni noch rund 99.000, - Euro übrig. Diese wurden auch dringend benötigt, denn dem Vorstand der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald wurden am 18.06.2020 insgesamt 13 Projektideen mit einer beantragte Fördersumme von rund 110.000 Euro vorgestellt. Mit großem Interesse vernahmen die Vorstandsmitglieder die Projektbeschreibungen. Nach ausgiebiger Diskussion wurden alle präsentierten Maßnahmen positiv beschlossen. 12 Projekte können sich dementsprechend über die beantragten Fördersummen freuen. Ein Projekt aus Barsbüttel erhält einen Teil der eigentlich beantragten Zuwendung. Begründet wurde die Entscheidung dadurch, dass mehr Zuwendungen beantragt wurden, als Fördergelder zur Verfügung standen. Weiterhin erfolgt die Bewertung auf Grundlage der erzielten Gesamtpunktzahl sowie des Eingangsdatums des jeweiligen Projektes.

−      Mitfahrbänke für Oststeinbek und Havighorst, Gemeinde Oststeinbek: 8.584,00 Euro
−      Wasserspender für die Barsbütteler Schulen, Gemeinde Barsbüttel: 8.221,47 Euro
−      Pflanzung von 10 Stck. Kastanienbäume im Bürgerpark, Sieker Kreis e.V. Kultur- und Kunstforum: 3.284,50 Euro
−      Barrierefreier Zugang in das Bürgerhaus, Gemeinde Barsbüttel: 15.572,70 Euro
−      Ertüchtigung der Mehrzweckhalle mit Notstrom, Gemeinde Siek: 2.380,00 Euro
−      Lagercontainer für das Jugendzentrum Am AKKU, Gemeinde Barsbüttel: 3.644,80 Euro
−      Besprühen von Verteilerkästen mit künstlerischen Motiven auf dem Gemeindegebiet, Gemeinde Oststeinbek: 9.377,20 Euro
−      Erhaltung der Outdoor-Basketballanlage, SC Wentorf von 1906 e.V.: 3.580,52 Euro
−      Ausleuchtung einer vorhandenen 2-Feld-Beachanlage, SC Wentorf von 1906 e.V.: 15.168,70 Euro
−      Aufstellung einer Spielanlage auf dem Spielplatz Schulstraße im Ortsteil Stellau, Gemeinde Barsbüttel: 12.303,54 Euro
−      Ausstattung des Marktplatzes in der Gemeinde Oststeinbek mit Spielgeräten, Bürgerstiftung Oststeinbek in der Bürgerstiftung Stormarn: 9.068,14 Euro
−      Historische Umgestaltung des Brunnens beim Dorfmuseum, Gemeinde Hoisdorf: 3.717,85 Euro
−      Glasfaseranschluss inklusive Zufahrtsverbesserung Tennisclub, Gemeinde Barsbüttel: 3.927,17 Euro (von den beantragten 15.236,80 Euro)

Der nächste Stichtag am 01. Oktober 2020 ist ausschließlich zur Einreichung von Projekten, die über das Grundbudget gefördert werden sollen.

BAG LAG ruft auf: Förderung der ländlichen Räume jetzt wichtiger denn je


Die Bundesarbeitsgemeinschaft der lokalen Aktionsgruppen (BAG LAG) vertritt bundes- und europaweit die Interessen ländlicher Räume und ihrer Bewohnerinnen und Bewohner. So auch aktuell im Rahmen einer Pressemitteilung zur derzeitigen Diskussion auf Bundes- und EU-Ebene über eine Umschichtung von Mitteln innerhalb des ELER* zur Bewältigung der Auswirkungen von Corona. (*ELER: Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums).

Fazit der Meldung: „Die LEADER-Regionalmanagements und die Lokalen Aktionsgruppen sind gut darauf vorbereitet, die Menschen vor Ort bei der Umsetzung von Maßnahmen zu unterstützen. Die Gruppen brauchen jetzt allerdings ein Höchstmaß an Flexibilität auf allen Verwaltungsebenen, dann wird LEADER einen bedeutenden Beitrag zur Überwindung der Krise leisten. Für die Entwicklung zukunftsweisender Perspektiven in den ländlichen Räumen müssen aber auch entsprechende Mittel bereitgestellt werden.“ So der BAG LAG Vorsitzende, Dr. Hartmut Berndt.

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie: hier.

Foto: Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS)

Vorstand beschließt über Restmittel des Regionalbudgets


Die Mittel für das Regionalbudget werden für 2020 definitiv ausgeschöpft. Das bedeutet, dass insgesamt 200.000, - Euro Zuwendung für Kleinprojekte in der der AktivRegion investiert werden. Zum zweiten Stichtag wurden insgesamt 13 Projekte eingereicht:

−     20-15 Wasserspender für die Barsbütteler Schulen
−     20-16 Pflanzung von 10 Stck. Kastanienbäume in Siek/Bürgerpark
−     20-17 Barrierefreier Zugang in das Bürgerhaus Barsbüttel
−     20-18 Aufstellung einer Spielanlage auf dem Spielplatz Schulstraße im Ortsteil Stellau in Barsbüttel
−     20-19 Lagercontainer für das Jugendzentrum Am AKKU in Barsbüttel
−     20-20 Mitfahrbänke für Oststeinbek und Havighorst
−     20-21 Besprühen von Verteilerkästen mit künstlerischen Motiven auf dem Gemeindegebiet der Gemeinde Oststeinbek
−     20-22 Ertüchtigung der Mehrzweckhalle der Gemeinde Siek mit Notstrom
−     20-23 Erhaltung der Outdoor-Basketballanlage des SC Wentorf
−     20-24 Ausleuchtung einer vorhandenen 2-Feld-Beachanlage auf dem Gelände des SC Wentorf
−     20-25 Ausstattung des Marktplatzes in der Gemeinde Oststeinbek mit Spielgeräten
−     20-26 Historische Umgestaltung des Brunnens beim Dorfmuseum in der Gemeinde Hoisdorf
−     20-27 Glasfaseranschluss inklusive Zufahrtsverbesserung Tennisclub Barsbüttel

Rund 101.000, - Euro wurden bereits im ersten Stichtag gebunden. Nun entscheidet der Vorstand am 18.06.2020, welche Projekte von den restlichen 99.000, - Euro profitieren können. Die Zuwendungen werden aus Mitteln der eigenen LAG, des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes finanziert. Der Vorstand trifft sich, unter Einhaltung der aktuellen Maßnahmen, um 16:00 Uhr im Bürgersaal im „Kratzmannschen Hof“ der Gemeinde Oststeinbek. Weitere Informationen können der Einladung entnommen werden.

Start für die Neugestaltung des Rathausvorplatzes in Barsbüttel


Der Rathausvorplatz ist für Bürgerinnen und Bürger ein zentraler Treffpunkt im Ort. Im Zuge der Rathauskernsanierung soll nun auch eine Neugestaltung des Rathausvorplatzes durchgeführt und eine positive Aufenthaltsqualität geschaffen werden. Hierbei wird vor allem auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger hinsichtlich der Mobilität geachtet. Im Zuge dessen sollen der straßenseitig liegende Gehweg ausgebaut, die Wegeführung verbessert, der Radweg verbreitert und eine generelle Barrierefreiheit geschaffen werden. Weiterhin sollen eine E-Ladesäule sowie Fahrradstellplätze installiert werden. Zusätzlich geplante Gestaltungselemente sollen die Aufenthaltsqualität des Rathausvorplatzes steigern.

Wir sind gespannt wie der Rathausvorplatz demnächst im neuen Glanz erscheinen wird.

LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm für Kulturzentren


Durch das Soforthilfeprogramm der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e. V. können Kulturzentren des ländlichen Raumes (Orte und Ortsteile bis 20.000 Einwohner) Mittel für Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen beantragen.

Die Höhe der Zuwendung beträgt max. 75% und ist auf 25.000, - € pro Kulturzentrum begrenzt. Anträge werden ab dem 15. April laufend entgegengenommen. Die Maßnahmen müssen bis Ende des Jahres beendet sein.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Ausschreibung, oder der Homepage: www.landintakt.de

„DorfFunk SH - GEMEINSAM ALLEM GEWACHSEN“


Eine kostenlose App für alle 1102 Gemeinden in den 11 schleswig-holsteinischen Landkreisen - ohne kommerzielle Interessen und unter Berücksichtigung der Datenschutzanforderungen.

DorfFunk SH ist eine digitale Kommunikationszentrale für Bürgerinnen und Bürger, die ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder einfach nur zwanglos miteinander schnacken möchten.

Die Akademie für die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins e.V. (ALR), das #SH_WLAN und die schleswig-holsteinischen Sparkassen möchten die Schleswig-Holsteiner*innen dabei unterstützen, weiterhin in Kontakt zu blieben, sich auszutauschen, zu vernetzen und die Dorfgemeinschaft in ihrem besten Sinne aufrecht zu erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage: www.dorffunk-sh.de

Wir sagen Danke für diese Möglichkeit und schließen uns dem Motto an: „gemeinsam sind wir allem gewachsen“

Modernisierung der Flutlichtanlage des SC Wentorf kann beginnen


Der SC Wentorf möchte die Flutlichtanlage mit einer effizienten und energiesparenden LED-Flutlichtanlage modernisieren. Zum einen kann dadurch 59% Energie pro Jahr eingespart werden. Zum anderen ist es möglich durch gezielte Ausleuchtung der einzelnen Bereiche (Leichtathletik, Fußball etc.) eine zusätzliche Lichtimmission und damit auch indirekt CO2 zu vermeiden.

Durch die Modernisierung der Flutlichtanlage wird die Attraktivität der Sportanlage und die Angebote des SC Wentorf gesteigert und die Energiekosten sichtlich verringert. Das Trainingsangebot in den Abendstunden sowie dunklen Monaten kann weiter ausgebaut werden.

Zuwendungsbescheid für die Errichtung einer Natur-Kita in Siek


Die Gemeinde Siek hat einen Zuwendungsbescheid für den Erwerb und Umbau eines Bauwagens erhalten. Mit Hilfe des innovativen und sehr naturverbundenen Konzeptes der Kinderbetreuung, sollen 15 neue Kita-Plätze entstehen. Dafür soll ein, für den Zweck der Natur-Kita, anzufertigender Bauwagen mit Naturtoiletten dauerhaft aufgestellt werden. Ebenso ist die Gestaltung der Außenanlage für eine Natur-Kita auf einer Grünfläche vorgesehen.

Das Konzept der Kita ist so ausgelegt, dass die Kinder von Beginn an die Pflanzen- und Tierwelt kennen und verstehen lernen. Klimabewusstsein, Naturverbundenheit sowie der Zusammenhang zwischen dem eigenen Handeln und der Wirkung auf die Umwelt sind weitere wichtige Aspekte des Konzeptes.

Wir sind für Sie da!

 
Liebe Vereinsmitglieder, liebe Antragsteller, liebe Interessierte der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald,

die derzeitige Krise fordert uns allen persönlich und auch geschäftlich sehr viel ab. Die Regionalmanagerinnen Lisa Preuß und Margarita Schmal-Ghazaryan sind verantwortungsvoll ins Homeoffice gezogen und weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.

Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung begleiten und unterstützen wir Sie weiterhin bei Ihren Herausforderungen, Projekten und Prozessen.

Melden sie sich jederzeit gerne bei uns, insbesondere bei Fragen, Unklarheiten aber auch mit Wünschen und Ideen.

Bleiben Sie gesund!

Maximalzuschuss für den Neubau der Orgel in der Martin-Luther-Kirche Wentorf und rund 117.000, - Euro für 13 Kleinprojekte aus dem Regionalbudget

Über mangelnde Projekte konnte sich der Vorstand in der gestrigen Sitzung im Rathaus der Stadt Reinbek nicht beschweren. Gleich 14 Projekte galt es vorzustellen, zu bewerten und letztendlich auch zu beschließen.

Über das Grundbudget, welches aus dem Zukunftsprogramm Ländlicher Raum der Europäischen Union und des Landes Schleswig-Holstein gefördert wird, wurde das Projekt „Weite und nachhaltige musikkulturelle Bildung in Wentorf – Neubau der Orgel in der Martin-Luther-Kirche; Ev.-Luth. Kirchengemeinde Wentorf“ in dem Kernthema 6 Sieker Land Sachsenwald lernt mit insgesamt 38,5 Punkten bewertet (Mindestpunktzahl: 31).  Dies bedeutet, dass die AktivRegion den Maximalzuschuss von 150.000 Euro bindet. Bevor die Kirchengemeinde loslegen kann, muss das Projekte noch vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume bewilligt werden.

Seit letztem Jahr entscheidet die AktivRegion ebenfalls über das Regionalbudget, welches Kleinprojekte aus Mitteln der eigenen LAG, des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes im Rahmen der GAK fördert. 200.000 Euro an Zuwendung kann jährlich vergeben werden. Zum ersten der beiden Stichtage wurden alle 13 eingereichten Projekte positiv beschlossen. Insgesamt konnten somit 117.159,41 EUR gebunden werden:

− 16.000,- Euro: Machbarkeitsstudie über die weitere Zukunft des Museums Kupfermühle Glinde, Stadt Glinde
− 1.713,41 Euro: Informationsschilder für Oststeinbeker Blühwiesen, Gemeinde Oststeinbek
− 15.850,80 Euro: Schulisches Mobilitätsmanagement für sichere Schulwege in Barsbüttel, Gemeinde Barsbüttel
− 6.467,33 Euro: Verbesserung der Aufenthalts- und Aufbewahrungssituation im TSG-Kissland, Wentorf, TSG Bergedorf von 1860 e. V.
− 10.119,75 Euro: Mitfahrbänke für Barsbüttel, Gemeinde Barsbüttel
− 4.103,16 Euro: Bemalung von 12 Stromverteilerkästen in der Gemeinde Brunsbek, Gemeinde Brunsbek
− 11.304,23 Euro Verschönerung eines Kreisverkehrs durch das Pflanzen von Blumenbeeten in der Gemeinde Hoisdorf, Gemeinde Hoisdorf
− 10.484,25 Euro Umstellung der Tennishallen-Heizung von Öl auf Gas, Tennis-Club Schönningstedt e. V.
− 8.759,30 Euro Umstellung des Warmwasserspeichers von Strom auf Gas, Tennis-Club Schönningstedt e. V.
−  5.748,81 Euro Pflanzung eines Nadelbaumes im Bürgerpark mit Beleuchtung, Gemeinde Siek
−  4.239,53 Euro Lieferung und Montage von zwei Mitfahrbänken sowie zwei Pfählen mit Beschilderung zur Verbesserung der Mobilität und Lebensqualität in der Gemeinde Siek
− 6.411,05 Euro Bemalung von 4 Stromverteilerkästen und einem Verteilerhäuschen in der Gemeinde Siek, Gemeinde Siek
− 15.967,79 Euro Brunnen für die Bewässerung von Tennisplätzen, Tennisclub Oststeinbek e.V.

Für den nächsten Stichtag am 01. Juni 2020 können sowohl Projektanträge für das Grundbudget, als auch für das Regionalbudget eingereicht werden. Für das Regionalbudget stehen noch knapp 83.000, - Euro an Zuwendung zur Verfügung.

Neues Jahr – viele Projekte

Bei der nächsten Vorstandssitzung der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald am 18.02.2020 darf der Vorstand über ein Projekt für das Grundbudget und gleich 13 Projekte für das Regionalbudget entscheiden.

Im Kernthema „Sieker Land Sachsenwald lernt“ möchte die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Wentorf durch den Neubau der Orgel in der Martin-Luther-Kirche eine weite und nachhaltige musikkulturelle Bildung in Wentorf bei Hamburg schaffen.

Seit letztem Jahr entscheidet die AktivRegion ebenfalls über das Regionalbudget, welches Kleinprojekte aus Mitteln der eigenen LAG, des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes im Rahmen der GAK fördert. 200.000 Euro an Zuwendung kann jährlich vergeben werden. Zum ersten der beiden Stichtage wurden folgende Maßnahmen eingereicht:

−       20-1 Machbarkeitsstudie über die weitere Zukunft des Museums Kupfermühle Glinde, Stadt Glinde
−       20-2 Informationsschilder für Oststeinbeker Blühwiesen, Gemeinde Oststeinbek
−       20-3 Schulisches Mobilitätsmanagement für sichere Schulwege in Barsbüttel, Gemeinde Barsbüttel
−       20-4 Verbesserung der Aufenthalts- und Aufbewahrungssituation im TSG-Kissland, Wentorf, TSG Bergedorf von 1860 e. V.
−       20-5 Mitfahrbänke für Barsbüttel, Gemeinde Barsbüttel
−       20-6 Bemalung von 12 Stromverteilerkästen in der Gemeinde Brunsbek, Gemeinde Brunsbek
−       20-7 Verschönerung eines Kreisverkehrs durch das Pflanzen von Blumenbeeten in der Gemeinde Hoisdorf, Gemeinde Hoisdorf
−       20-8 Umstellung der Tennishallen-Heizung von Öl auf Gas, Tennis-Club Schönningstedt e. V.
−       20-9 Umstellung des Warmwasserspeichers von Strom auf Gas, Tennis-Club Schönningstedt e. V.
−       20-10 Pflanzung eines Nadelbaumes im Bürgerpark mit Beleuchtung, Gemeinde Siek
−       20-11 Lieferung und Montage von zwei Mitfahrbänken sowie zwei Pfählen mit Beschilderung zur Verbesserung der Mobilität und Lebensqualität in der Gemeinde Siek, Gemeinde Siek
−       20-12 Bemalung von 4 Stromverteilerkästen und einem Verteilerhäuschen in der Gemeinde Siek, Gemeinde Siek
−       20-14 Brunnen für die Bewässerung von Tennisplätzen, Tennisclub Oststeinbek e.V.

Am 18.02.2020 um 15.00 Uhr trifft sich der Vorstand im Rathaus der Stadt Reinbek um über die Projektanträge zu diskutieren. Gerne laden wir Sie zum öffentlichen Teil der Sitzung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Einladung.

Richtfest für den Anbau des TSG kissland

'Bewegungsraum trifft Kindertraum‘
So heißt das Projekt, welches im Februar 2017 im Vorstand unserer AktivRegion Sieker Land Sachsenwald positiv beschlossen wurde. Geplant ist eine zweigeschossige Erweiterung an das TSG kissland in Wentorf. So sollen u. a. neue Bewegungsräume für die Kitas, aber auch für das Vereinsangebot geschaffen werden.

Der Traum wird bald Realität.
Im Mai 2019 erhielt der TSG Bergedorf den Zuwendungsbescheid seitens des Landesamtes und hat bereits gestern feierlich das Richtfest ausgerichtet. Unser Vorsitzender Herr Hettwer überreicht zu diesem Anlass ein kleines Präsent und bedankt sich ebenfalls für die gute Zusammenarbeit.

Modellvorhaben "Smarte LandRegionen" - Ministerium fördert Landkreise mit 25 Mio. Euro

Digitalisierung ist in der Mitte unserer heutigen Gesellschaft angekommen. Um so wichtiger ist es, das Thema offensiver anzugehen. In diesem Zusammenhang möchte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Digitalisierung speziell auf dem ländlichen Raum vorantreiben und Projekte, welche die Daseinsvorsorge stärken mit rund 25 Mio. Euro unterstützen. Ländlich geprägte Landkreise werden bundesweit dazu aufgerufen bei dem Vorhaben mitzumachen. Wer spannende und kreative Ideen hat, wie Alltagsprobleme mit Hilfe digitaler Anwendungen gelöst werden können, kann sich für das Vorhaben bewerben.

Das Projekt findet im Rahmen des „Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE)“ des Bundesagrarministeriums statt und wird durch das Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) koordiniert. Die Bewerbungsphase startet ab Dezember 2019. Die Modell-Landkreise (bis zu 7) werden in einem Wettbewerb ermittelt. Das Fraunhofer-Institut für Experimentelle Software Entwicklung (IESE) unterstützt die ausgewählten Antragsteller von der Idee bis zur praxistauglichen Software.

Nähere Informationen finden Sie unter www.smarte-landregionen.de

Rund 285.000 Euro an Zuwendung beschlossen

In der Rhabarberkate in Willinghusen, die ebenfalls ein bereits gefördertes Projekt der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald ist, wurde fleißig diskutiert. Zum Schluss gab es ein eindeutiges Ergebnis: Alle sechs zum Stichtag eingereichten Projekte dürfen sich über die Bewilligung des Vorstandes der LAG AktivRegion Sieker Land Sachsenwald freuen:

−     Kernthema SLS lernt - Bauwagen für eine Natur-Kita der Gemeinde Siek: 43,5 Punkte – Zuwendung in Höhe von 37.244,76 Euro
−     Kooperationsprojekt - Tourismuskonzepts für den Kreis Stormarn: 43 Punkte – Zuwendung in Höhe von bis zu 8.334,25 Euro
−     Kernthema SLS spart Energie - Modernisierung der Flutlichtanlage des SC Wentorf: 37 Punkte – Zuwendung in Höhe von 21.986,80 Euro
−     Kernthema SLS stärkt gemeinschaftlich Kultur und Solidarität -  Ausbau Kellerräume des TSV Glinde in einen Mehrzweckraum: 35,5 Punkte – Zuwendung in Höhe von 67.883,40 Euro
−     Kernthema SLS stärkt gemeinschaftlich Kultur und Solidarität - Boule-Bahnen und Schachfeld mit Pavillon in der Gemeide Braak: 33,5 Punkte – Zuwendung in Höhe von 15.738,61 Euro
−     Kernthema SLS ist nachhaltig mobil - Neugestaltung Rathausvorplatz Barsbüttel: 32,5 Punkte – Zuwendung in Höhe von 150.000,00 Euro

Bevor losgelegt werden kann, müssen die Projekte noch vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume bewilligt werden.

Wir bedanken uns bei der Familie Maak für die nette Gastfreundschaft und die Führung durch die Rhabarberkate, die eindeutig das Ergebnis der Förderung gezeigt hat.

Regionalbudget trägt erste Früchte

Die Beteiligten der Sportini Bewegungskindergärten in Wentorf dürfen sich über die Auszeichnung „Anerkannter Bewegungskindergarten Schleswig-Holstein“ freuen. Das beantragte und umgesetzte Regionalbudget-Projekt „Der Bewegungsraum wird zum Klettergerüst“, welches den Umbau des Kita-Bewegungsraumes unter psychomotorischen Gesichtspunkten beinhaltet, trägt sicherlich zu diesem Qualitätssiegel bei. Wir gratulieren zur Auszeichnung!

Um ein qualitativeres erweitertes Bewegungsangebot anbieten zu können, wurde eine Balkenträgerkonstruktion errichtet. Durch die Konstruktion haben die Kita Kinder (1,5 -6 Jahre) die Möglichkeit, eine Sprossenwand, zwei Schaukeln und eine Rollenrutschbahn zu nutzen.

Mit Freude konnten die Regionalmanagerinnen gestern bei der Preisverleihung das Projekt begutachten. Die tobenden Kinder beweisen es – das Regionalbudget kommt genau da an, wo es gebraucht wird.

Mit dem „Regionalbudget“ setzt die AktivRegion einen neuen Förderschwerpunkt innerhalb des GAK-Rahmenplans (GAK = Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“) um. Einen 80-Prozent Zuschuss können kleine Projekte mit einem Gesamtvolumen von maximal 20.000 Euro erhalten. Melden Sie sich gerne, wenn Sie eine Projektidee haben.

500 Euro für die Erich Kästner Gemeinschaftsschule zur Abfallvermeidung

Wir gratulieren ganz herzlich den Schülerinnen der Erich Kästner Gemeinschaftsschule aus Barsbüttel, welche 500 Euro Preisgeld im Rahmen des Wettbewerbs „Unsere Schule ist WERTvoll“ erhalten haben. Das Projekt „Abfallvermeidung und -trennung: Wettbewerb für private Haushalte & Wettbewerb an Schulen“, welches im Rahmen der Projektwochen Jugend gestaltet nachhaltige Zukunft erarbeitet wurde, fand großen Anklang. Insgesamt wurden 120 Ideen beim Wettbewerb eingereicht und mit den Kriterien: Reichweite, Machbarkeit, Innovation und Umsetzung von der IQSH bewertet. Da kann man auf den dritten Platz sehr stolz sein.

Wir gratulieren selbstverständlich auch dem weiteren dritten Platz, der Gemeinschaftsschule am Himmelsbarg/Moorrege mit dem Projekt Bijou - Mülltrennung am Elbstrand. Dem zweiten Platz, der Theodor-Storm-Dörfergemeinschaftsschule Hanerau-Hademarschen mit dem Projekt Fairtrade „Schul-Kleidung“. Und dem ersten Platz das Friedrich-Schiller-Gymnasium Preetz mit dem Projekt Plastikfasten-Woche.

Sechs eingereichte Projekte für den Stichtag Oktober

Bei der nächsten Vorstandssitzung der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald darf sich der Vorstand gleich über sechs spannende Projekte freuen.

Im Kernthema „Sieker Land Sachsenwald spart Energie“: Modernisierung der Flutlichtanlage des SC Wentorf in eine effiziente energiesparende LED Flutlichtanlage.
Im Kernthema „Sieker Land Sachsenwald stärkt gemeinschaftlich Kultur und Solidarität“: Ausbau des Freizeitangebotes in der Gemeinde Braak durch den Bau zweier Boule-Bahnen mit Pavillon und Umzäunung.
Ebenfalls im Kernthema „Sieker Land Sachsenwald stärkt gemeinschaftlich Kultur und Solidarität“: Umbau und Ausbau von Kellerräumen des TSV Glinde in einen Mehrzweckraum.
Im Kernthema „Sieker Land Sachsenwald ist nachhaltig mobil“: Neugestaltung Rathausvorplatz Barsbüttel.
Im Kernthema „Sieker Land Sachsenwald lernt“: Die Schaffung von 15 neuen, naturverbundenen Kita Plätzen durch den Erwerb und Umbau eines Bauwagens für eine Natur-Kita auf einer Grünfläche der Gemeinde Siek.
Und als Kooperationsprojekt: Die Erarbeitung eines Tourismuskonzepts für den Kreis Stormarn.

Am 29.10.2019 um 15.00 Uhr trifft sich der Vorstand in der Rhabarberkate in Willinghusen um über die Projektanträge zu diskutieren. Die Rhabarberkate ist ebenfalls ein gefördertes Projekt der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald, welches im Vorfeld mit einer kleinen Führung das Ergebnis der Förderung präsentiert wird. Gerne laden wir Sie zum öffentlichen Teil der Sitzung ein. Weitere Informationen finden Sie in unserer Einladung.

Im Anschluss, um 18.30 Uhr ebenfalls in der Rhabarberkate, findet die 8. Mitgliederversammlung statt. Diese ist auch öffentlich. Die Einladung finden Sie hier.

Jugend gestaltet nachhaltige Zukunft - Einladung zur Preisverleihung

Erich Kästner Gemeinschaftsschule aus Barsbüttel nominiert

Im Rahmen des Wettbewerbs „Unsere Schule ist WERTvoll“, findet am 25.10.2019, von 10.00 bis 13.00 Uhr im Kieler Landtag, die Preisverleihung der 4 besten Schülerbeiträge statt.  Zu den Nominierten gehören:

-          Die Erich Kästner Gemeinschaftsschule Barsbüttel mit dem Projekt Abfallvermeidung und -trennung: Wettbewerb für private Haushalte & Wettbewerb an Schulen
-          Die Gemeinschaftsschule Am Himmelsbarg/ Moorrege mit dem Projekt Bijou - Mülltrennung am Elbstrand
-          Die Theodor-Storm-Dörfergemeinschaftsschule Hanerau-Hademarschen mit dem Projekt Fairtrade „Schul-Kleidung“ (landesweite Initiative)
-          Das Friedrich-Schiller-Gymnasium Preetz mit dem Projekt Plastikfasten-Woche

Der Wettbewerb wird u.a. unterstützt von der Sparkasse und den Abfallwirtschaftsgesellschaften Schleswig-Holstein. Hans-Joachim Grote (Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration) und Reinhard Boll (Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes für SH) werden die Preise übergeben. Das erstplatzierte Projekt kann sich über 3.000€ freuen. Die Zweitplatzierten erhalten 2.000€. Die Plätze drei und vier erhalten jeweils 500€ Preisgeld. Zudem werden alle Projekte bei der Umsetzung tatkräftig unterstützt.

Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Preisverleihung teilzunehmen. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten. Kontakt: Franc Grimm, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auftaktveranstaltung zum „Aktionsplan Digitale Modelkommunen“

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein (MILI), will die Digitalisierung in den Kommunen voranbringen. Dafür sollen die Chancen der Digitalisierung für die Gestaltung des demographischen Wandels und die Sicherung der Daseinsvorsorge genutzt werden.

In der Auftaktveranstaltung möchte das Ministerium die Vertreter der schleswig-holsteinschen Kommunalpolitik und-verwaltung über den Aktionsplan informieren, aber auch den Status Quo sowie den kommunalen Unterstützungsbedarf herausfinden. Neben einem Impulsvortrag zum Thema „Smart Cities“ findet auch ein World Café statt.

Um möglichst viele Vertreter aus den Kommunen die Teilnahme zu ermöglichen, finden drei Veranstaltungen mit weitgehend identischem Programm statt:

30.09.2019, 17 Uhr: Auftakt in Süderbrarup
04.11.2019, 17 Uhr: Lübeck, Rathaus
Anfang November in Heide: genauere Angaben folgen

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter  www.schleswig-holstein.de/AnmeldungAktionsplan gebeten.

Informationsbörse der schleswig-holsteinischen AktivRegionen zum Thema Bildung - „Regional denken – vor Ort handeln“

Sie interessieren sich für:

-          Das Thema Bildung,
-          Fördermöglichkeiten der ländlichen Entwicklung,
-          Projekte der AktivRegionen in Schleswig-Holstein,
-          Den Austausch mit Gleichgesinnten aus anderen Dörfern und Regionen?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, am Montag, den 30.09.2019 ab 10.00 Uhr in Rendsburg, die Informations- und Vernetzungsbörse der AktivRegionen zu besuchen.

Um Anmeldung wird gebeten. Nähere Informationen zum Veranstaltungstag und den Markt der Möglichkeiten finden Sie im Einladungsflyer.