Die erste Hälfte der LEADER-Förderperiode als neue AktivRegion ist vergangen und ermöglichte bereits positive Entwicklungen in unserer Region. Aus diesem Grund ging es am 15. September für einige Mitglieder und Vertreter der AktivRegionen Sieker Land Sachsenwald sowie der Nachbar-AktivRegionen Holsteins Herz und Alsterland aus dem Kreis Stormarn auf Tour. Die Teilnehmer konnten sich ein Bild von den Umsetzungen der ersten Projekte machen. In Gesellschaft des stormarnschen Landrates Herrn Dr. Görtz, einiger Vertreter des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume und Mitglieder der Europa-Union wurden in einem vollen Reisebus fünf Projekte besucht. „Vor allem der Austausch zwischen den Akteuren der AktivRegionen steht heute im Mittelpunkt. Zudem können wir uns Anregungen für neue Projektideen holen.“ So die einleitenden Worte des Vorsitzenden der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald Jürgen Hettwer. Innerhalb eines Tages gab es Einblicke in folgende Projekte: Die Veranstaltungswiese in Nienwohld, das Mobilitätskonzept „Fahr Rad!“ in Trittau, das Jugendcamp Lütjensee, das Gut Wulksfelde „Gläserne Bäckerei“ in Tangstedt sowie, aus der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald, die Rhabarberkate in Barsbüttel. Die Teilnehmer der Exkursion waren sich zum Ende des Tages einig: Das erste Fördergeld dieser Förderperiode ist in sehr gute Projekte geflossen.

Während der Exkursion konnten sich die Akteure bei Sonnenschein informieren, inspirieren lassen, austauschen und netzwerken. Für die AktivRegion Sieker Land Sachsenwald war die Exkursion ein voller Erfolg. Wir freuen uns, dass so viele Mitglieder der Region dabei waren.