Der TSV Glinde kann aufatmen. Der nächste Schritt in Richtung neue Trainingsmöglichkeiten im TSV Glinde ist getan. Am Mittwoch, den 01. November 2017 hat der Vorstand der AktivRegion Sieker Land Sachsenwald das Projekt „Kampfsportdojo (Mehrzweckhalle)“ mit einer Punktzahl von 38,5 einstimmig beschlossen. Bei einem Gesamtvolumen von 169.308,87 EUR könnte der TSV Glinde bei einer Förderquote von 45% für das Projekt einen Zuschuss von 64.024,36 EUR aus den Mitteln des Zukunftsprogramms Ländlicher Raum der Europäischen Union und des Landes Schleswig-Holstein erhalten und die Region durch die Erweiterung des sportlichen Angebots weiterbringen. Der nächste Schritt ist nun die Antragstellung bei der zuständigen Bewilligungsbehörde, dem LLUR in Lübeck. Wenn die Bewilligung steht, soll die Maßnahme im Frühjahr 2019 fertiggestellt werden.

„Ich freue mich auf eine Probestunde mit Ihnen“, so Herr Lehmann, Geschäftsführer des TSV zum Vorstand. Wir uns auch!