Bald ist Oststeinbek um eine Ladesäule reicher. Die e-werk Sachsenwald GmbH möchte beim Ostkreuz Center in Oststeinbek eine 50 kW Schnelladesäule errichten. Von den Gesamtkosten in Höhe von 35.323,50 € werden 15.107,73 € über die Mittel der EU aus dem Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.

Nachdem über ein bereits abgeschlossenes AktivRegionsprojekt 6 E-Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten in den umliegenden Kommunen errichtet wurden, soll das Angebot durch eine DC-Schnellladesäule (50kW) an dem zentralen, besonders hochfrequentierten Standort in der Nähe der A1 erweitert werden. Durch die Maßnahme wird die Elektromobilität in der Region weiter vorangetrieben und Abgasemissionen werden minimiert.