Die Reinbeker können sich über den Zuwendungsbescheid des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume freuen. In der Theodor-Storm-Straße soll ein Kunstrasenplatz einschließlich Flutlichtanlage errichtet werden. Aufgrund der deutlich höheren Belastbarkeit gegenüber Naturrasenflächen bzw. Rot-Grandbelägen eröffnet ein Kunstrasenplatz die Möglichkeit, die künftige Anlage durch Ausdehnung der Nutzungszeiten zusätzlichen Nutzergruppen zugänglich zu machen und Wettkämpfe, die bislang nicht zu realisieren waren, zu veranstalten. Auch für die Nutzung durch die benachbarten Schulen - und das nicht nur aus Sicht der Thematik Ganztagsschule - eröffnen sich dadurch neue Perspektiven.

Die Gesamtmaßnahme kostet 997.400 Euro. Die AktivRegion unterstützt mit 150.000 Euro aus dem ELER, dem europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums.