Im Dezember 2016 startete eine zweijährige Testphase der Buslinie 233, die die U-Bahn-Station Steinfurter Allee mit dem Gewerbegebiet Oststeinbek im Stundentakt verbindet. Die Linie wurde gut angenommen und die zu erzielenden Fahrgastzahlen wurden erreicht. Durch die Fördermaßnahme wird die Erhöhung der Taktung der Buslinie 233 in den Hauptverkehrszeiten von einstündig auf halbstündig ermöglicht. Dadurch findet für die Nutzer und Neukunden eine Arbeitszeitflexibilisierung zur Verbessrung der Work-Life-Balance statt, da sie nun nicht mehr an dem Stundentakt der Busfahrten gebunden sind. Grundsätzlich trägt der Ausbau des ÖPNV Angebots dazu bei, einen Umstieg der Arbeiter/innen innerhalb des Gewerbegebiets vom eigenen PKW auf den ÖPNV zu unterstützen. Dadurch wird u. a. CO2 eingespart. Durch die Reduzierung des PKW-Verkehrs wird auch der Verkehr auf der Möllner Landstraße entlastet. Nach zwei Jahren Projektlaufzeit findet eine Nachfragekontrolle statt, so dass über die künftige Übernahme der Finanzierung neu entschieden werden kann.

Träger: Gemeinde Oststeinbek
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kernthema: Sieker Land Sachsenwald ist nachhaltig mobil
Förderquote: 55%
Gesamtkosten (brutto): 50.000,00 €
Fördersumme: 27.500,00 €
Umsetzungszeitraum: Dezember 2018 - Dezember 2020

Status: Bewilligt durch das LLUR am 05.02.2019

Kernthema
  • KT 3: SLS ist nachhaltig mobil
Umsetzungsort
  • Gemeinde Oststeinbek
Projektträger
  • Öffentlich
Jahr
  • 2018
  • 2019
  • 2020