In dem Kooperationsprojekt "Digitalisierung der Kulturangebote" sollen Informationen über die kulturell wertvollen Orte im Internet dargestellt werden. Auf Tafeln vor Ort werden URLs bzw. QR-Codes abgedruckt, die auf eine Website führen, auf der Informationen zum jeweiligen Ort enthalten sind.

In Reinbek und Glinde existieren bereits Infotafeln. Diese sollen in das Projekt einbezogen und digitalisiert werden. Die Digitalisierung wird in die Homepage des Kreises Stormarn eingebunden (www.kultur-stormarn.de). Es wird eine Hauptseite des Projektes im Erscheinungsbild des Kreises erstellt (Corporate Design). Hier findet man alle Informationen über die Plätze mit kultur-historischer Relevanz, inkl. einer Karte mit Filterfunktion, sodass sich die Nutzer im Vorfeld informieren können. Zudem werden „Contentseiten“ erstellt, welche alle Informationen (Bilder/Texte/Videos) für die jeweiligen Standorte enthalten.

Folgende Kommunen sind in das Kooperationsprojekt eingebunden: Stadt Reinbek, Gemeinde Oststeinbek, Stadt Glinde, Gemeinde Siek, Gemeinde Hoisdorf

Träger: Stadt Reinbek
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Kernthema: Sieker Land Sachsenwald lernt
Förderquote: 60 %
Gesamtkosten (brutto): 50.181,11 €
Fördersumme: 225.301,40 €
Umsetzungszeitraum: September 2019 – Dezember 2020

Status: bewilligt durch das LLUR am 04.02.2020

Kernthema
  • KT 6: SLS lernt
Umsetzungsort
  • Gemeinde Hoisdorf
  • Gemeinde Oststeinbek
  • Gemeinde Siek
  • Stadt Glinde
  • Stadt Reinbek
Projektträger
  • Öffentlich
Jahr
  • 2019
  • 2020